Anreise

Reisen Sie am besten mit eigener Muskelkraft von zu Hause aus mit dem Velo oder den Inlineskates an. Das Langsamverkehrsnetz am Bodensee kann optimal mit dem öffentlichen Verkehr kombiniert und genutzt werden.

MIT DEM VELO, DEN INLINESKATES ODER ZU FUSS

Benutzen Sie die ausgeschilderten Routen von SchweizMobil:

 

Anreise mit dem Velo

www.veloland.ch
 

Anreise mit den Skates

www.skatingland.ch

 

Anreise zu Fuss
Auch Wanderern empfehlen wir geschickte Kombinationen mit der Bahn. Infos unter
www.thurbo.ch und www.wanderland.ch




MIT DEM ÖFFENTLICHEN VERKEHR

Bahn
Reisen Sie mit dem Öffentlichen Verkehr an. Wählen Sie im Online-Fahrplan den Zielort Romanshorn, Arbon oder Amriswil an. Die Bahn führt Sie mitten in die Villages und direkt an den slowUp‐Rundkurs.

 

Ausführliche Infos zum SBB Fahrplan, finden Sie wie folgt:

via Romanshorn

via Amriswil

via Arbon


Veloselbstverlad
Der Transport der Velos mit der Bahn ist beschränkt. Es besteht keine Transportgarantie. Bitte folgen Sie den Anweisungen des Personals. Es muss ein Velobillett gelöst werden.

 

Preise


Erwachsene mit GA, Halbtax, Kinder bis 16 Jahre:        
Kurzstreckenbillette für Velos  >>  1/2 Billett, 2. Klasse
Velo-Tageskarte  >>  CHF 13.00


Erwachsene, Normaltarif:
Kurzstreckenbillette für Velos  >>  1/1 Billett, 2. Klasse
Velo-Tageskarte  >>  CHF 20.00


 

Weitere Infos zu Fahrplänen, Billette und den Preisen für Veloselbstverlad beim Rail Service, Telefon 0900 300 300 (CHF 1.19 / Min. vom Schweizer Festnetz), www.sbb.ch

 

Schiff (Fähre)
Planen Sie Ihre Anreise über den See via Friedrichshafen? Dann haben Sie auf der Überfahrt genügend Zeit, um ein gemütliches Frühstück zu geniessen. Der Fährhafen in Romanshorn liegt direkt am slowUp Village und am Bahnhof. Radler und Skater können also sofort und ungebremst rein ins Vergnügen. Für Automobilisten stehen Parkplätze unmittelbar am Fährhafen Romanshorn zur Verfügung (kostenpflichtig).

Ein Tipp: Nutzen Sie doch die Möglichkeit während dem slowUp eine Etappe mit dem Schiff zwischen Arbon und Romanshorn zurückzulegen. Auch in Arbon liegt das Village direkt am Hafen. Weitere Infos unter www.bodensee-schiffe.ch

Postauto und Bus
PostAuto und Autokurse Oberthurgau transportieren keine Velos. Während des slowUp verkehren die Kurse auf teilweise geänderten Strecken.


Arbon – St. Gallen (Linie 200)
Die Postautos verkehren zwischen 9.30 und 17.30 Uhr in beiden Richtungen auf der Strecke Arbon Bahnhof–Bündnerhof – Landquartstrasse – Kupferweise – Roggwil – St. Gallen.

Folgende Haltestellen werden NICHT bedient:
Roggwil: Post und Frohheim; Stachen: Post; Arbon: Alpenblick, Wildpark, Alter Werkhof, Bergli, Romanshornerstrasse, Stahelplatz, Schloss.


St. Gallen – Tübach – Steinach – Horn (Linie 210)
Die Postautos verkehren zwischen 9.30 und 17.30 Uhr nur auf der Strecke St.Gallen – Tübach

Folgende Haltestellen werden NICHT bedient:
Tübach: Sonne; Steinach: Säntisstrasse, Post, Hafen; Obersteinach: Käserei; Horn: Saiswerke, Evang. Kirche, Bahnhof SBB, Feldschlössli.


Amriswil – Romanshorn – Arbon (Linie 940)
Die Busse verkehren im Abschnitt Amriswil – Romanshorn gemäss Fahrplan. Ab Romanshorn verkehren die Kurse via Salmsach – Arbonerstrasse – Egnach Kreisel – Bahnhof Neukirch-Egnach bis Neukirch Dorf und zurück.

Strecke Neukirch – Arbon wird nicht bedient.

 

Amriswil – Arbon (Linie 941)
Die Linie kann nicht bedient werden.

 

Amriswil – Muolen (Linie 942)
Amriswil – Bischofszell (Linie 943)

In Amriswil verkehren die Linien 942 und 943 zwischen 8 und 18 Uhr über die Kirchstrasse.

Folgende Haltestellen werden NICHT bedient:
Säntisstrasse, Maihalden, Marktplatz – bitte Haltestellen Kirchstrasse oder Bahnhof benützen.

PER AUTO

Autofahrer reisen über die Hauptverkehrsachsen in Richtung Romanshorn an und werden früh genug (auf der A1 Abzweigung Meggenhus) zu den Parkflächen am slowUp gewiesen. Es werden keine Parkplatzgebühren erhoben. Halten Sie sich an die Anweisungen der Polizei und der Verkehrskadetten. Beachten Sie zudem die Verkehrsmeldungen im Radio.

Bild Auto-Anreise